Geburtstag

Gedichte, Sprüche und Gedanken, geschrieben von Monika Minder, 2015

Immer und immer

Viele blaue Tage, auch graue
zwischen immer und immer
sind sie Geschenke,
die leuchtend ausgespannt sind
in der Fläche des Herzens,
zwischen Morgen und Abend,
unerbittlich liebkosend.

(© Monika Minder, 26. Aug. 2015)

Zeichen

Der Morgen
staunt
in den Himmel
hinein
Zeichen
der Zukunft
sind leise.

(© Monika Minder, 7. Aug. 2015)

Einfach

Wo die Seele einig mit sich selber ist, ist sie einfach.

(© Monika Minder)

Jahre finden

Wenn es darum
geht, Jahre zu
finden in denen
Blumen gelber
und höher wuchsen
und Antworten einfach
da waren,
Lieder Melodien
hatten, der Süden
nah war
und die Träume
bis in den Himmel
reichten,
dann wird es still
ringsum.

(© Monika Minder, 4. Juni 2015)

Reichtum

Nichts erzwingen mit der Zeit,
schlendern durch kleine Gassen.
Reichtum braucht eng und weit
und gewähren lassen.

(© Monika Minder)

Gute Wünsche

Beinahe ist, und ich sage es
ganz ohne rot zu werden,
von all dem wesenlosen Zeugs
mit dem wir uns umgeben,
ein Wunsch nicht wirklich besser dran.
War nicht am Anfang schon der Wunsch,
aus dem die Welt sich bunt erhob?
Nun, egal ob Wille oder Wunsch,
alles besser als zeitig tod.

(© Monika Minder, 3. Juni 2015)

Ein liebes Wort

Ein liebes Wort
Ein wärmender Gedanke
So schmelzen Sorgen fort
So wächst ein Danke.

(© Monika Minder)

Lebensmelodie

Dein eigenes Lied dir singen,
eine schöne Melodie,
vom Leben und vom Ringen
und dem Wunsch nach Harmonie.

Glück misst sich an beiden Teilen
und gute Lieder brauchen Zeit.
Leben heisst auch verweilen,
im Chaos und in der Geborgenheit.

(© Monika Minder, 2. Juni 2015)

Geheim halten

Eigentlich wollte ich
meinen Geburtstag
geheim halten,
aber irgendjemand
denkt immer daran.

Man könnte sich vieles
ersparen, würden
solche Daten
von Anfang an
verschlüsselt.

(© Monika Minder)

Kleine Wünsche

Kleine Wünsche am grossen Himmel
schaukeln auf Wolken
tragen über Eisblumen
und winken mit den Farben
des Lebens.

(© Monika Minder, 30. Mai 2015)

Wünsche haben es oft eilig

Wünsche haben es oft eilig.
Meiner soll dich durch die Ewigkeit tragen.

(© Monika Minder)

Punkte und Gedankestriche

Punkte und Gedankenstriche,
das wünsche ich dir.
Punkte, um Dinge abzuschliessen,
Gedankenstriche, um inne zu halten.
Ausrufezeichen sind auch ganz wichtig,
um mal auf den Putz zu hauen.
Fragezeichen, um wach zu bleiben,
Buchstaben, damit dir die Worte
nie ausgehen und Kommas,
damit du Zeit zum Ausatmen hast.

(© Monika Minder)

Gute Wünsche

Gute Wünsche brauchen Zeit bis zur Ernte.

(© Monika Minder)

Ich wünsche dir Leidenschaft

Ich wünsche dir Leidenschaft;
Sie ist die Essenz der Kraft,
die Buntheit der Farben,
der Zauber im Kargen.

(© Monika Minder)

Ich wünsche dir Mut

Ich wünsche dir Mut, nicht nur um rückwärts und vorwärts zu schauen, sondern auch um den Augenblick mit wachem Sehen und Schauen zu verbinden.

(© Monika Minder)

Wünsche sind oft am Eilen

Wünsche sind oft am Eilen
meiner möchte bei dir weilen
möchte teilen
mit dir weinen
sich mitteilen
an Worten feilen
heilen
einfach weilen
nicht beeilen.

(© Monika Minder)

Lieb gewünscht ist halb gewonnen

Lieb gewünscht ist halb gewonnen,
Wir wünschen täglich und das nicht nur Sonne.
Halte kurz inne, was wünschst du dir? —
Ich nehme an, nicht nur ein kühles Bier.

Und Gesundheit kann auch noch warten,
Besser ein Häuschen, ein schicker Wagen,
eine Reise, ein Motorrad, Kleider, Erfolg ... .
Wünsche sind doch pures Gold.

Lust wohin das Auge gafft.
Verschwenderisches Wünschen hat uns dahingerafft.
War nicht am Anfang schon mehr aussen als innen?
Was wünschst du dir, halte kurz inne!

(© Monika Minder)

Ich wünsche dir ...

Ich wünsche dir Augen,
die sehen,
wenn der Zufall
dir etwas zu-fallen
lassen will,
wenn er dir
ein Wunder bringt,
dir einen neuen
Weg zeigt
oder dich einfach
wachrütteln möchte.

(© Monika Minder)

Jung noch

Deine Jahre
tragen noch keine Ringe
wie die Bäume.
Sie pflanzen
noch Wurzeln
und tragen dich
der Sonne zu.

(© Monika Minder, 28. Mai 2015)

Was würdest du noch gerne?

Was würdest du noch gerne?

Dem Sonnenuntergang entgegen gehen
Landschaften in Bilder malen
Weniger auf die Uhr sehen
Umwege fahren.

Gedanken werden lassen
Weniger Laut geben,
wenn sie nach dir schreien
Türen schliessen
Dem Augenblick Gold verleihen...

Was würdest du noch gerne?

(© Monika Minder, 24. Mai 2015)

Glück hoch vier

Glück ist nicht einerlei,
ich wünsche dir zwei.
Eines für den Tag
und eines für die Nacht,
eines, das dich mag,
und eines für danach.

Zwei Glück sind nicht einerlei,
ich schenke dir drei,
eines für den Morgen
und eines für den Abend,
eines für die Sorgen,
und eines sollst du
ganz für dich haben.

Glück hoch vier!
Ich wünsche alle sie dir.

(© Monika Minder)

Lächeln

Lächeln
wenn graue Haare wachsen
und Fältchen
Lebendigkeit
ins Gesicht zaubern.

(© Monika Minder, 22. Mai 2015)

Ich schenke dir

Ich schenke dir
eine Blume
und trage dir
das Licht
in dein Herz
damit es nie mehr
traurig ist.

(© Monika Minder)

Jahre gesammelt

Jahre gesammelt
schön gemalt
Glück versemmelt
Steuern gezahlt.

An die Brust gedrückt,
was Gott verboten hat
gezittert vor Glück
welche Pracht!

(© Monika Minder)

Silbern im Wind

Silbern im Wind
dein Haar
Linien im Gesicht
voller Anmut.

Schön, dass sie sind.

Wer sie wegstanzt
hat nie gelebt.

(© Monika Minder)

Einen bunten Tag gezeichnet

Ich habe dir
einen bunten Tag
mit blauem Himmel
kleinen Wölkchen
Blumen am Strassenrand
und fröhlichen
Schmetterlingen
gezeichnet.

(© Monika Minder, 20. Mai 2015)

An diesem Geburtstag

An diesem
Geburtstag
stecke ich mir
selber
eine Blume
ins Haar
und bleibe
im Frühling
mit dem Leben.

(© Monika Minder)

Gelebte Zeit

Ausgedehnte
vor- und rückwärts
gelebte
Zeit.
Bilanz
des
Augenblicks.

(© Monika Minder, 18. Mai 2015)

Aufs Blaue bauen

Ins Grüne schauen
Aufs Blaue bauen
Am Blühen staunen
Dem Frühling trauen.
Glück jetzt.

(© Monika Minder, 7. Mai 2015)

Glück und Liebe

Du feierst Geburtstag
Glück und Liebe
dein Gewand
duftender Tag
nimm ihn auf.

(© Monika Minder, 27. April 2015)

Weil heute dein Geburtstag ist

Weil heute dein Geburtstag ist,
habe ich den ganzen Tag über
die schönsten Blumen gesucht.
Festlich leuchteten
gelbe Wiesen in mein Herz,
als gäbe es nichts Schöneres zu sehen.
Bäume banden sich kleine Wölkchen um
und Falter wogen sich im Kreis.
Beständige Gegenwart ohne ein Warum,
nur Glück in meinem Blumenstrauss.

(© Monika Minder, 19. April 2015)

Willkommen schöner Morgen

Willkommen schöner Morgen,
ich tanze dich ins Glück.
Leuchtend ohne Sorgen,
streife das Gestern deinen Blick.
Keine Nesseln hegen,
wenn Rosen dir erblühn,
keine dunklen Gedanken legen,
solange Blumen blühn.

(© Monika Minder, 18. April 2015)

Blumen brauchen keinen Kalender

Blumen brauchen keinen Kalender
um zu spüren, wann der Herbst beginnt.
Doch, wer schaut schon den Dezember,
Blüten treiben in jedem Wind.

(© Monika Minder)

In der Mitte

Schritte
Zeit
in der Mitte
des Lebens
weilt
nichts vergebens.

(© Monika Minder)

Von der Blume

Von der Blume wehen Blätter,
wie Jahre, die gehen.
Du sagst, es wäre netter,
sie würden noch ein bisschen stehen.
Wie schön doch auch der Zauberton
in jedem Abendwehen.
Gebührender Lohn,
für jedes weitergehen.

(© Monika Minder)

Kahlköpfe

Wer oben ohne trägt,
braucht sich nichts wachsen lassen,
und gefärbt wäre fehl am Platze.
Also besser echt durch die Jahre
als gar keine Haare.

(© Monika Minder)

Sich in die Zeit legen

Sich
in die Flower-Power-Zeit
legen,
ein Jointchen
rauchen
mehr des Rituals
wegen
leicht und soft
werden
abtauchen
Leben
muss nicht immer
erregen
Musik
ist auch
Reise
nach innen
und
morgens barfuss
nach Hause laufen -
wer sollte da nicht
100 werden!

(© Monika Minder)

< zurück auf Gedichte

> mehr Geburtstagssprüche

nach oben